Wusstet Ihr schon, ...

... das eine komplett frische Installation von Windows 2000 ganze 27(!) Sicherheitsupdates benötigt, damit »Windows Update« endlich Ruhe gibt? So langsam wundert mich nichts mehr  …

13 Kommentare

reieRMeister

Ich frage mich ernsthaft, wie Du auf diese Zahl kommst … Auf diesem Rechner hier ist W2K mit SP4 installiert, und es fehlen noch mindestens 30 wichtige Updates.

Kai

Schade das (nennen wir beispielsweise) SuSE nicht nur ansatzweise so verbreitet und populär wie Windows ist – dann gäbe es auch einige mehr Viren/Trojaner/Hacking-Attempts für Linux. Marktführer werden immer angegriffen, und das in jedem Bereich. Telekom, Bundespost, Siemens, Microsoft … Niemand zwingt uns die Produkte zu nutzen, doch wir sind alle Faul und machen‹s dennoch, weil es einfacher ist?
Ich hab auf meinem Notebook Windows, meine Sever laufen unter Linux, mein Photoshop braucht MacOS und meine Spielekiste ebenfalls XP … Jedes OS hat seine Vor- und Nachteile …
My 2 cents

typneun

@kai: da hat er recht … zum glück bin ich beruflich nicht auf WIN angewiesen und »darf« MacOSX verwenden. :) zum zocken wär ein privat-pc manchmal schon net schlecht, aber mein dual G5 2,5 GHz steht schon in den startlöchern! :)

Nick Blume

Hmm, naja, als ich noch vor einem Monat den Laptop meiner Eltern wieder repariert und Windows XP komplett neuinstallieren musste, weil wir leider kein Windows 2000 (das beste!) hatten. Und das ganze aktualisieren und optimieren (mit all den Sicherheitsupdates und so weiter) hat – im Ernst! – 2 Tage gedauert (mit Ruhepause, Defragmentieren und Prüfen von Windows XP). Es gab so mehr als 50 große und kleine Updates.

Maurus

sorry aber ich glaube nicht daran das es für linux, unix, macosx, oder was auch immer, gleich viel viren geben würde wie bei windows, wenn es auch so verbreitet wäre,
den unix systeme sind schon von grund auf sicherer gebaut – nur schon mit den unix rechten kann man viel erreichen.
eine mac os x machine ist schon im auslieferungszustand ziemlich gut geschützt, bei windows dagegen muss man noch allerlei installieren und einrichten.
alles auf die verbreitung eines systems zu schieben halte ich für unsinig, es sind viel mehr faktoren die da ebenfalls mitspielen.

René

bei uns im Studentenrat bin ich gerade dabei, eine Kiste wieder einsatzbereit mit 2000 zu machen  … naja, über windowsupdate.com geht es ehrlich gesagt relativ schnell, es waren drei Neustarts gewesen  …

lemming

René, aber nicht das es dir passiert wie mir. Ich habe auch über Nacht alle neuen Updates installiert und am nächsten Morgen startete die Kiste nicht mehr.
Ganz ehrlich wenn man an so einer Windows-Kiste nichts macht, geht sie entgegen einhelliger Meinung, trotzdem kaputt. Der PC meines Schwiegervaters hat Windows Me. Ist also durch sein altes Betriebssystem von »Natur aus« vor neuen Viren geschützt.
Obwohl er nur Excel, Word und den Internet Explorer verwendet wird diese Kiste von Mal zu Mal schrottiger.
Wie kann das kommen? Es darf doch nicht sein, dass ein OS ein Verbrauchsgegenstand ist, den man ersetzen muss, wenn er alt wird.
lemming
PS: Das eine Monokultur natürlich anfälliger auf Krankheiten reagiert ist bekannt. Das Schwache auf Krankheiten eher reagieren, auch.

Kai

Ich habe keine Probleme mit meinen Systeme, weil ich
* weder daran rumspiele
* noch allen mist installieren
* mich um das system kümmer
* behaupte ahnung davon zu haben (Cert MSCSE)
* nicht wild rumklicke
* nicht allen mist einschalte
* anständige hardware dahinter habe
* ne anständige firewall davor habe
* mir nicht so ein kopf wie ihr mache :)
@Maurus: Nein. Wirklich nicht. Schau mal hier – Nur weil nicht so ein tramram gemacht wird, heisst es längst nicht, daß ein system unsicher ist. ganz im gegenteil: Wer versichert dir, daß im Befehl »ls« unter *IX nicht seit jahren ein backdoor ist?
@Rene: Glück gehabt :) Es geht i.d.r. wirklich aussreichend schnell, aber so schnell? Wow! Es hilft übrigens imens, immer das aktuelle ServicePack zu installieren. Alleine mit SP1 für XP kamen mehrere hundert Hotfixes automatisch ins system …
Sorry, viel zu viel Text – viel zu selten die Shift-Taste gedrückt, und außerdem: das ist ja kein Board hier :)

Gerrit

@Kai: Erst nachdem ich das Service-Pack 4 installiert hatte, tauchten die 27 Security-Updates auf! :-)

Dominik

Tja, auch Windows XP benötigt, wie ich bei der letzten Neuinstallation feststellen durfte, mittlerweile einiges an Updates (die genaue Zahl ist mir leider entfallen …) – und da wir auf Longhorn (das bestimmt wieder sicherer, schneller, stabiler und besser sein wird) sicher noch ein, zwei Jährchen warten dürfen, wird diese Zahl wohl auch noch steigen …

apa

habe gerade mal »sicherheitsupdate« und »osx« als suchwörter bei google eingegeben  …
wie gut das da keine treffer kamen ;)

Nick Blume

Was ist denn dann los? Die komplette Website ist nur mit diesem virtual verlinkt … was habe ich bloss gemacht?

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.