Freefont-Advent 16/24 – Alegreya

Alegreya

Die Alegreya ist logischerweise die Schwester der hier bereits vorgestellten Alegreya Sans. Sie war allerdigs etwa ein Jahr zuerst da (2011) und hat deshalb keinen Namenszusatz. Die Algreya konnte damals einen hochkarätigen Preis gewinnen – sie wurde von der ATYPI-Jury zu einer von 53 Schriften des Jahrzehnt (2001–2011) gewählt. Kein Wunder! Sie ist wunderbar ausgefeilt, originell und strotzt nur so vor historisch-literarischem Charme, den sie aber mit einer technisch sehr sauberen und modernen Umsetzung verbindet.

Während die Alegreya Sans komplett kostenlos erhältlich ist, gibt es von der ursprünglichen Alegreya „lediglich“ 12 Schnitte zum kostenlosen Download. Die kommerzielle Alegreya ht Pro kommt mit ganzen 20 Schnitten und ist für alle wichtigen Zeichensätze bestens ausgestattet. Und wenn ihr euch jetzt verlieben wollt, guckt euch gerne die fantastisch gestalteten Muster auf der offiziellen Website an!

2 Kommentare

Christoph

Tolle Adventsserie. Vielen Dank!

Anselm

Es gibt ein github repository für die Alegreya und auch Alegreya Sans, die dort mit Kerning ausgestattet sind. Die Pakete bei Fontssquirrel scheinen nicht mehr gewartet zu werden. Hier die Links:

https://github.com/huertatipografica/Alegreya-libre und
https://github.com/huertatipografica/Alegreya-Sans

Ansonsten tolle Idee mit dem Adventskalender. Vielen Dank

Kommentar verfassen