Freefont-Advent 7/24 – Windsong

Über die Windsong ist nur wenig bekannt. Die Metadaten des Fonts weisen auf das Bright Ideas Magazine als Autor hin, doch so richtig offiziell unterstützt oder angeboten wird die Schrift von ihrem Schöpfer nicht. Es handelt sich um eine Kalligrafie-Nachahmung mit leichtem Piratenlook – aber eben für Einsteiger. Man könnte auch sagen: Eine harmlose Cezanne für Arme. Es gibt keine alternativen Buchstaben, kaum Ligaturen, aber dennoch: Die Windsong ist eine der hübscheren Kalligrafieschriften, wirkt erstaunlich natürlich und ist verhältnismäßig leserlich, wenn man sie mit genügend Raum zum Atmen einsetzt. Eine Überlegung für alle, die sich an der Zapfino und der Scriptina sattgesehen haben

Kommentar verfassen