WM-Auslosung

Die WM-Auslosungs-Show habe ich gestern nach zehn Minuten aufgehört zu gucken, weil ich zum Mexikaner essen gegangen war. Für mich weitergeguckt hat Gernot, der sogar live mitgebloggt hat. Lesenswert!

Im Iran wurden übrigens alle Szenen mit Heidi Klum zensiert, weil das Kleid nach islamischen Maßstäben zu sexy war. (via popkulturjunkie) Ich stelle mir das als extrem lustigen Job vor: Du hockst in einer iranischen Sendeanstalt und löschst die Klum aus. Einfach so. Als ob sie nie dagewesen wäre. Die Iraner bekamen die Veranstaltungen einige Sekunden später zu sehen. Die Frage bleibt – was macht man, wenn Frau Klum mal 10 Sekunden redet und man aber nur noch 5 Sekunden Verzögerungin petto hat. Wird dann ein Testbild gesendet? Ich hätte das gerne mal beobachtet, wie schnell die Reflexe regiert haben und wie zackig dort Entscheidungen gefällt wurden.

Disclaimer: Dieser Beitrag ist Satire und soll nicht die Unterdrückung der Frauen im Iran gut heißen.

3 Kommentare

.mitro

Die viel interessantere Frage: Muss sich der Iraner, der die Klum wegretuschiert, dabei die Augen zuhalten?
;-)

Gernot

Vielleicht haben die auch eine Frau zensieren lassen.
Ich frage mich nur, was haben die stattdessen gezeigt? Anbieten würden sich ja Bilder von Kibbuzen (sp?), damit man sich schonmal an den Anblick gewöhnen kann: Neuschwanstein – Kibbuz – Beckenbauer – Kibbuz – …, so mag das der Ahmadinedschad.
Und wenn wir schon bei anzüglicher (nicht–)Bekleidung sind: Haben die Goleo auch rausgeschnitten?

Nathanael

Ich bin hier gerade in der Schule (zwangsweise) mit dem Internex Explorer online – man möge davon absehen, mich zu steinigen. Nun sehe ich etwas, was ich bei meinen bisherigen Firefox- und Safari-Erkundungen noch nie sah: Den Hinweis, dass Firefox 1.0 dem IE überlegen sei. Nun gibt es aber mittlerweile den Firefox 1.5 – wäre es eine Überlegung wert, das ganze upzudaten? Es ist doch nur ein Byte, das geändert werden muss.

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.