Webmontag, die Zweite

Nächsten Montag, also am 10. April, findet ab 19.00 Uhr zum zweiten Mal der berühmte Webmontag statt, bei dem coole Webworker sich einen Abend in Frankfurt zusammenrotten und coole Dinge besprechen, wie zum Beispiel Social Software und AJAX-Kram. Die vier Präsentationen werden voraussichtlich wie folgt lauten:

  • Tagging/Contextizing (http://itst.net/context-ize/) (Sascha Carlin)
  • XAJAX – ein AJAX PHP Framework (Martin Rothenberger)
  • TIMTAB – Weblog Extension für TYPO3 (Ingo Renner)
  • Apache-Konzepte für bessere Usability (Martin Kliehm)

Ich habe mir vorgenommen, die Veranstaltung (zumindest den offiziellen Teil) live mitzubloggen. Wer SubEthaEdit nutzt, kann das live mitverfolgen. Alles Adressen dazu und sowieso alles weitere findet sich auf dem Wiki des Webmontags.

Ich freue mich, dass der Plauderteil des Abends diesmal länger dauern wird. Und … Jeheeens, kannst Du mich wieder heimfahren? Mein Auto lungert noch in einer japanischen Werkshalle herum und wartet auf Fertigstellung!

7 Kommentare

Gerrit

Das war bereits am 6. Februar, siehe hier

heise

achso, dachte es interessiert dich vielleicht, bei heise.de ist die Meldung vom 03.04.

Dominik

XAJAX ist sooo genial! Ich hab’ mich da letzte Woche eingearbeitet und bin total begeistert :) Leider reicht meine Coolheit nicht bis Frankfurt, sonst würde ich direkt auch kommen ;)

Beate

Jens kann dich nicht heimfahren, da er nicht kommt ;) Aber wir können, wenn das recht ist :)

Frank Hamm

Komme aus Wiesbaden, fahre zurück nach Rheinhessen – gerne auch über WI / HH

Jens Grochtdreis

Nein, ich kann Dich leider nicht heimfahren, da ich im Elsaß bin. Aber Beate schafft das auch :-)

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.