Usability-Problem bei der Bahn

Es ist mir jetzt schon zum 5. Mal an Folge passiert. Ich suche mir eine Zugverbindung raus, will mich dann einloggen und klicke locker auf den Link »Login-Daten vergessen«, weil er genau da platziert ist, wo normalerweise der »Buchung fortsetzen«-Button platziert sein müsste. Dieser jedoch ist wahnsinnig weit weg platziert und sieht überhaupt nicht so aus, als wäre er für den Login-Kasten zuständig.

Unschön.

24 Kommentare

Daniel Rose

Abgesehen davon würde ich den Link klicken, wenn die Seite meine Login-Daten »vergessen« sollte, also im Sinne von »meine Login Daten nicht merken«. Eindeutig zweideutig.

Martin

Auch absolut fehlplaziert ist der »Suchen«-Button auf http://reiseauskunft.bahn.de… Gerade auf dem iPhone, wo man ja zur Verbindungseingabe heranzoomt und dann nach unten scrollt, habe ich schon häufiger in Ermangelung des »Suchen«-Buttons an der von mir erwarteten Stelle versehentlich auf »Zurücksetzen« geklickt.

Eric

Epic fail. Oder so.

Peter

sorry gerrit. Da kann ich dir überhaupt nicht zustimmen. Ich finde die Links gut positioniert.
Ich würde höchstens »Login-Daten vergessen« in »Passwort vergessen« ändern, da dies gängiger/geläufiger ist.

Durch die Größe und Farbgebung des Buttons ist ein Ãœbersehen des selbigen in meinen Augen ausgeschlossen.

Diese Aufteilung in Textlink/Button wird übrigends auch von weiteren großen Sites wie Amazon, etc. verwendet und ist imho auch prädestiniert dafür.

Michael

Schön ist auch, wenn man seine Logindaten eingibt und Enter drückt, kommt man auf die Startseite und kann von vorne beginnen. Ist mir schon x-mal passiert, weil ich 1Password für meine Zugangsdaten verwende.

Marcel Koch

Ich schließe mich Peter größtenteils an.
Zusätzlich würde ich den Link noch unterhalb der Textfelder anlegen. Meiner Meinung nach sieht der Nutzer dann noch mal genauer hin.

Ansonsten finde ich »Buchung fortsetzen« am richtigen Platz und genug hervor gehoben.

Viele Grüße
Marcel

Arne

Mal abgesehen davon, dass die Usability bei bahn.de eh nicht die Beste ist, finde ich deine Kritik auch eher übertrieben. (Vielleicht zu sehr aus dem Affekt des Ärgers heraus?)

Der »Login-Daten vergessen«-Link ist sicherlich unglücklich platziert und mit dem Pfeil davor noch unglücklicher markiert. Aber ich finde den »Buchung fortsetzen«-Button an und für sich gut platziert und präsent.
Es wäre sicherlich besser, wenn die Beschreibungstexte kürzer (oder vielleicht auch per Ajax versteckt und nur nach einem Klick auf »Infos« o.ä. sichtbar) wären, denn dann wäre – wie bereits von dir gesagt – nicht so weit weg und noch präsenter.

Gerrit

Allein die Tatsache, dass ich mich in den letzten Monaten fünfmal an der gleichen Stelle verklickt habe, sollte Beweis genug dafür sein, dass hier Handlungsbedarf besteht.

B.M.

Das scheint aus unerfindlichen Gründen tatsächlich ein Problem der Verkehrsbetriebe zu sein. Fast noch schlimmer ist das Auskunftssystem Baden-Württemberg (efa-bw.de). Dort befindet sich der »Abschicken«-Link links unten, der »neue Anfrage«-Link rechts unten ( Screenshot ). Ich habe dort auch schon unzählige Male meine Eingaben unfreiwillig gelöscht.

Frank

Von der intuitiven Logik her würde der »Login-Daten vergessen«-Button eindeutig ÃœBER die Eingabefelder gehören.

Den »Buchung fortsetzen«-Link hätte ich anstelle der Bahn DOPPELT gesetzt, nämlich neben der Stelle zum Abschluss, wo er jetzt sitzt, auch nochmal unmittelbar neben oder knapp unter die Login-Box für die Eiligen.

Was schadet es, solche Buttons zweimal zu setzen? Macht Amazon auch so.

DrWatson

Hmm, ohne jetzt andere Seiten gegenzuprüfen würde ich sagen, dass der »Vergessen«-Button schon üblicherweise in etwa dort platziert ist? Vielleicht aber tatsächlich nicht gerade in der direkten Folge des Eingabefeldes (das ist unschön, stimme ich zu), sondern kleiner und eher darunter oder darüber.

Was ich mich aber als erstes fragte: Wer klickt denn? Funktioniert die Return-Taste nicht?

Dan A.

Bezahlen im Netz ist generell doof. Ich will nichts gefragt werden – irgendwann will ich auschecken, bestätigen und dann will ich etwas EC-Karten ähnliches in einen Slot stecken, bei dem ich ggf. noch weitere Dinge die wie Default-Lieferadresse, Name, etc. mit einem Passwort frei geben kann.

Das ganze Daten sammeln der Bahn nervt. Ich zahlt dort nur noch mit CC-Karte und vorkonfigurierten „Bahn-Browser“.

Work-Around: Tab und Enter/Return nutzen, hilft das?

Zara

Das ist jetzt aber nicht Dein Ernst gerrit oder: »Allein die Tatsache, dass ICH mich in den letzten Monaten fünfmal an der gleichen Stelle verklickt habe, sollte Beweis genug dafür sein, dass hier Handlungsbedarf besteht.«

Weil DU Dich verklickst besteht Handlungsbedarf? Bist Du seit neustem das Maß aller Dinge?

Und bei wem besteht Handlungsbedarf? Bei der Bahn oder doch eher bei DIR???

micha

Der Buchung-Fortsetzen Button ist vielleicht nicht einmal so deplatziert…
Viel eher der »Login-Daten vergessen« Link ist ungeschickt platziert. Der rote Pfeil vor dem Link (und das direkt neben dem Eingabefeld) führt das Auge – und damit den Finger – doch geradezu magisch zum Link.

Den Pfeil weglassen und das »Login-Daten vergessen« unter die Eingabefelder setzen dürfte vollkommen genügen, um solche Umständlichkeiten für den User aufzuheben.

Gerrit

@Zara: Ach du gehörst zu den Personen, die lieber sich selber für zu doof halten als schlechte Bedienbarkeit von Produkten anzuprangern? Solche Selbstkasteiung liegt mir nicht.

@micha: Exakt. Den Link zum Passwort-vergessen muss sehr viel unauffälliger werden, denn den sucht man im Zweifelsfall auch gerne ein bisschen länger. Wer nach dem Eintragen der Login-Daten einfach nur schnell weiter möchte, klickt nun mal auf alles, was da rot und pfeilmäßig aussieht und in der Nähe des Passwortfeldes herumsteht.

Michael

Dumme Frage: Was macht dieser »Login-Daten vergessen« Button überhaupt? Welchen Sinn hat der?
Ist mir aufgrund der Beschriftung nicht ganz klar.

Zara

@Gerrit: Ich halte weder mich noch Dich für zu doof lieber Gerrit. Aber ich bin nicht so arrogant mich als Maß aller Dinge zu sehen.
Ich stelle mal einfach die Gegenthese zu Deiner Aussage auf: ICH hatte bisher nie Probleme mit der Buchung bei der Bahn, also gibt es auch kein Problem.

Das Problem ist nicht, dass Du Schwierigkeiten mit der Buchung bei der Bahn hast oder darüber in Deinem blog berichtest. Das Problem ist, wie Du mit der Meinung anderer – hier im blog – umgehst. Da bekommst Du Rückmeldungen und schreibst dann »Allein die Tatsache, dass ICH mich in den letzten Monaten fünfmal an der gleichen Stelle verklickt habe(…)«. Und? Weil DU Dich verklickst, soll das Ganze ein Problem für Alle sein? Anscheinend gibt es einige Leute, die eine andere Sicht der Dinge haben als Du. Sind diese Leute doof, selbstkasteien sie sich? Ich denke nicht.
Ein wenig mehr Selbstzentriertheit würde Dir gut tun!

Mach doch mal einen Gegenvorschlag für die kritisierte Login-Maske, damit er hier diskutiert werden kann.

Gerrit

Mhh, also doch nur wieder der alte und seit 2004 an dieser Stelle regelmäßig hervorgebrachte Arroganz-Vorwurf. Damit habe ich mich abgefunden, und werde auch weiterhin deinen Ratschlag befolgen:

»Ein wenig mehr Selbstzentriertheit würde Dir gut tun!«

Zara

Und, gehst Du denn noch auf den anderen Punkt ein und lieferst bei Gelegenheit einen Gegenvorschlag zur Diskusson?

Ansonsten war’s wohl viel heiße Luft um nichts – oder: was andere nicht können, kann ich auch…

Gerrit

Naja, in den Kommentaren kam ja schon die eine oder andere Idee. Den Link zum vergessenen Passwort entweder unterhalb des Passwortfeldes oder ganz rechts oben im blauen Kasten, jeweils aber mit hellerem Grau und nicht unterstrichen und ohne Pfeil. Man muss das eher Suchen müssen, denn die Motivation, diesen Link auch zu finden ist hoch, wenn man das Passwort wirklich vergessen haben sollte.

Den »Weiter«-Button kann man getrost in jedes der drei Boxen setzen, und zwar jeweils nach rechts unten innerhalb des Kastens.

Oder der Button wandert einfach mit, je nachdem, welche der Boxen ich als Methode anklicke.

Pascal

Das Bahn teil is aber echt der Horror. Macht mal ohne anmelden und versucht mit Kreditkarte zu kaufen. Ein Fehler in der KK Nummer und ihr dürft von vorne anfangen anstatt dass er nur die KK Nummer als fehlerhaft markiert. Hat mich letztens auch ewig Zeit gekostet. Und dass am Automat die Tastatur alphabetisch ist, ist ja wohl auch lächerlich. Die die noch nie vor einer Tastatur oder Schreibmaschine (ja gabs auch mal) gesessen haben

Pascal

…meiden den Automat ja meist sowieso.

igestalten

»Ein wenig mehr Selbstzentriertheit würde Dir gut tun!«

Brüller!!!

iihtiih

Nachdem wir nun alle gut über einen offensichtlichen »Tipp»fehler gebrüllt haben, stelle ich aber auch mal die Frage. wo denn die Kritik von Gerrit berechtigt ist.

Ãœber die Seiten der Bahn lässt sich durchaus streiten, aber gerade diese Seite finde ich von der Informationsgestaltung gut präsentiert: drei klare Auswahlen für die unterscheidlichen Buchungen, die optisch miteinander kombiniert sind und durch eine gemeinsame Schaltfläche für die weitere Buchung verbunden sind. Ich finde es übersichtlich, verständlich, klar und wenig irreführend.
Ich hatte mit diesem Formular (und auch der gesamten Buchung) bisher keinerlei Probleme. [Allein die Tatsache, dass ich mich in den letzten Monaten bei mindestens 10 Buchungen nicht ein einziges Mal an der Stelle verklickt habe, sollte Beweis genug dafür sein, dass hier kein Handlungsbedarf besteht – oder Gerrit?! ;-)]

Eine mögliche Alternative wäre die Auftrennung in drei Bereiche mit jeweils eigener Schaltfläche für »Buchung fortsetzen«. Diese Lösung halte ich aber für unübersichtlicher und irreführender.

Zu folgender Aussage von Dir Gerrit, möchte ich noch eine Anmerkung machen: »Den Link zum vergessenen Passwort entweder unterhalb des Passwortfeldes oder ganz rechts oben im blauen Kasten, jeweils aber mit hellerem Grau und nicht unterstrichen und ohne Pfeil. Man muss das eher Suchen müssen, denn die Motivation, diesen Link auch zu finden ist hoch, wenn man das Passwort wirklich vergessen haben sollte.«

In dieser Aussage halte ich drei Dinge für, sorry, ausgesprochenen Blödsinn:
(i) Helleres Grau, nicht unterstrichen, ohne Pfeil: Es ist jetzt schon schlecht, dass der Link nicht unterstrichen ist. Der Link gehört unterstrichen. Nicht jeder Nutzer ist so »web-affin« wie wir und ein unterstrichener Link ist mehr als hilfreich, diesen auch tatsächlich als Link zu erkennen. Der Pfeil kann aber in der Tat verschwinden.
(ii) Etwas suchen zu müssen nervt jeden Nutzer. Ich würde eine so essentielle Funktion, wie sofortige Hilfe bei vergessenenm Passwort nicht verstecken und den Nutzer nicht »eher suchen« lassen. Gerade das war ein wesenticher Kritikpunkt an den älteren Seiten der Bahn, wo so etwas gerne versteckt worden ist.
(iii) Wenn ich mein Passwort vergessen habe, ist die Motivation hoch, nach dem Link »Passwort vergessen« zu suchen??? Genau das Gegenteil ist der Fall: wenn ich mein Passwort vergessen habe, will ich so schnell wie nur irgend möglich wieder daran kommen und nicht erst suchen.

Pascal möchte ich noch fragen, wie er auf die Idee kommt, die alphabetische Tastatur bei den Fahrkartenautomaten sei ein Problem. Gerade all die Probleme, die Lieschen Müller mit einer eingeblendeten Qwert[z|y] hätte, treten damit nicht auf. Und die Automaten werden eben nicht nur von Leuten genutzt, die jeden Tag vor einer Tastatur sitzen. Eine Qwert[z|y]-Tastatur würde die Probleme nur noch verstärken (auch für ausländische Besucher, nehmen wir nur mal die Franzosen mir ihrer AZERTY). Und letztlich stammt die heute immer noch übliche Anordnung der Tasten auf einer Tastatur aus einer Zeit, in der wir uns noch mit mechanischen Problemen bei Schreibmaschinen herumschlagen mussten und die Tasten vorallem deshalb nicht alphabetisch angeordnet werden konnten. Wollen wir diese Altlasten denn auf jedes neue Gerät übertragen ohne über Alternativen nachzudenken? Die Bahnautomaten sollen von jedermann/frau bedient werden können, die Einblendung einer alphabetischen Tastatur ist eine Erleichterung und Verbesserung der Nutzbarkeit.

Kommentar verfassen