UPLOAD - Magazin für digitales Publizieren

UPLOAD ist ein digitales Magazin über die digitale Welt von uns Bloggern, Prosumenten, Bürgereportern, digital Bohemians und den ganzen anderen verrücken Internet-Hühnern. Das Magazin kommt in Form eines Blogs, eines Podcasts und neuerdings eines PDF-Magazins daher und ist allein deshalb eine interessante Sache. Der Macher Jan Tißler hat sich im November 2006 quasi mit Vollkaracho in die deutsche Blogwelt gestürzt und auf relativ systematische Art und Weise versucht, seine Vision von einem – selbstverständlich selbstreferenziellen – Medium über und von Bloggernasen aufzubauen.

UPLOAD - das Magazin

Dies ist insofern interessant, als dass es normalerweise andersherum läuft – man fängt so locker an zu bloggen, mehr für sich und aus Spaß, und merkt dann, dass es immer größer wird. Jan’s UPLOAD-Magazin ist jedoch eher auf dem Reißbrett entstanden, allerdings mit recht breit angelegten Gestaltungskorridoren und mit ständiger Nachjustierung der Konzeption im Dialog mit den Nutzern. Was dabei herausgekommen ist, stellt ein sehr interessantes und engagiert betriebenes, weblog-ähnliches Magazin dar, dass durch einen Podcast ergänzt wird und nun mit einen PDF-Magazin noch weiter professionalisiert wird. Das PDF-Mag ist übrigens wirklich interessant gemacht, und auch sehr mediengerecht aufbereitet – kann also gut am Bildschirm gelesen werden. (Ich bin allerdings inzwischen generell kein Fan mehr von PDF-Mags, da ich HTML für die flexiblere und coolere Bildschirm-Leseform halte – siehe Das Magazin aus der schönen Schweiz – einfach genial!)

Ich bin gespannt, wie sich UPLOAD weiter entwickeln wird – Jan macht jedenfalls derzeit den Eindruck, als wäre er noch lange nicht satt. Trotzdem rate ich ihm, bei aller erwünschten Professionalität mal ein bisschen was Spaßiges und/oder Schräges zu machen. So richtig nehme ich Dir die »Wir machen ein seriöses Magazin«-Nummer nicht ab – hey, Du bist eine Einzelperson – steh dazu, sei authentisch, und guck Dir das eine oder andere Detail vom Spreeblick ab, dann wirkt alles gleich viel lebendiger :-)

7 Kommentare

Jan

Hi, vielen Dank für den Link und die ausführliche Kritik :-) Leider gibt es natürlich ausgerechnet jetzt ein Problem mit dem Download. Wer möchte, schreibt mir bitte einfach an jan@upload-magazin.de, dann schicke ich den direkten Link zu.

Jan

Geht wieder … Puh. :-)

der maschinist

Soweit ich weiß bloggt Jan schon seit 4 Jahren. Ebenso lange beschäftigt er sich mit der »optimalen Nutzung des Internets« . UPLOAD ist, so denke ich, aus dieser Erfahrung heraus das was es ist: Ein Medium spezialisiert auf die Thematik des »Online-Publizierens« und natürlich nutzt Jan diese Erfahrungen sowohl für die inhaltliche Bereicherung als auch für das Bekanntmachen seines Magazins, denn das macht er wirklich pfiffig.

Karl

Hm, in allen Blogs die sich mit dem neuen Magazin beschäftigen geht niemand auf das Layout ein.
Ganz früher hattest du solche Themen mal als Schwerpunkt Gerrit.
Gibts persönliche Gründe warum du hier unkritisch bleibst?
Bis auf die generelle Antipathie gegen PDF-Mags …ich mein als alter Typo-Guru sollte dir was zum vorgestellten Produkt einfallen.

Gerrit van Aaken

Halb-persönliche Gründe, wenn man’s so nennen kann. Jan hat mich seinerzeit gefragt, ob ich das Layout machen wollte, weil ich ja schon das metamac magazin damals auf Kurs gebracht habe. Ich musste aber aus Zeitgründen absagen.

Das mit dem Typo-Guru ist stark übertrieben – was ich über Typografie weiß, kann fast jeder Designstudent im Schlaf aufsagen. Allein, ich habe da mal eine Zeitlang einiges drüber geschrieben. Jetzt liegen die Schwerpunkte ein wenig anders. Aber wie schon oft gesagt – das kann sich auch wieder ändern.

Ralf G.

»Trotzdem rate ich ihm, bei aller erwünschten Professionalität mal ein bisschen was Spaßiges und/oder Schräges zu machen.«

Du formulierst immer so positiv, Gerrit. ;-)

Ich würde sagen: Respekt für Jans Mühe, aber das Ganze wirkt sehr »blutleer« und zu »glatt«, einfach »unbloggig«.

Karl

@Gerrit
Danke für die ausführliche Antwort.
Dann ist deine Zurückhaltung verständlich, dass würde sich auch nicht gehören. :-)
Na ja, Guru im Sinne von Typographie für den Laien fundiert verstehbar machen.

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.