Netscape ganz neu, ganz toll?

Ja, er ist hässlich. Ein Monster. »Aqua auf Dancer«, würde William Gibson sagen. Aber es ist gut, dass es ihn bald gibt. Die Rede ist von Netscape Browser.

Netscape Browser

Im Mozillazine ist ein Artikel zu lesen, der jedes Detail des aktuellen Prototypen genauestens beleuchtet. Ich fasse das extrem kurz zusammen:

  • Der Netscape-Browser ist wirklich nur ein Browser und enthält kein Mailprogramm, keinen HTML-Editor und auch sonst nichts.
  • Er basiert auf Firefox 0.9.3.
  • Die Versionsbezeichnung liegt gerade bei 0.5.6+.
  • Im User-Agent-String kommt das Wort »Netscape« nicht vor.
  • Die Standard-Menüs und Schaltflächen von Windows werden nicht verwendet. Die Menüleiste ist rechtsbündig neben Buttons zum Fenster verkleinern angebracht. Ein komplett eigenes Look & Feel.
  • Der Forecastfox für schnuckelige Wettervorhersage-Icons ist bereits integriert.
  • Es gibt viel mehr Dinge, die man in den Optionen einstellen kann.
  • Die eingebaute Google-Suche ist keine Google-Suche, sondern eine Netscape-Suche.

Insgesamt klingt das alles nicht schlecht, wenn ich auch zugeben muss, dass ich nie so recht den Sinn darin gesehen habe, ein Programm optisch dermaßen anders zu gestalten, wie es das Betriebssystem vorsieht. Da fehlt mir die Homogenität.

Doch trotzdem heiße ich ihn herzlich Willkommen. Denn trotz aller Kommerzialisierung und hässlichem GUI und so weiter: Der Browser besitzt die beste Render-Engine, die derzeit zu bekommen ist. Und auf die Engine kommt es mir als Web-Designer an. Sie muss den Standards entsprechen. Und das tut sie. Alles andere überlasse ich den Usern.

Zweiter Punkt: Netscape ist immer noch eine ganz starke Marke. Und ich bin froh um jeden User, der – von mir aus auch aus nostalgischen Gründen – vom Internet Explorer zu einem (fast) beliebigen anderen Browser wechselt. Ob das Firefox, Mozilla, Opera oder eben Netscape ist: Ganz egal. Denn all diese Browser haben ihre Hausaufgaben gemacht und verhalten sich so, wie man als Designer erwartet.

Also: Jeder User, der sich für einen anderen Browser als IE entscheidet, gebührt Dankbarkeit und Respekt. Und da will ich jetzt niemand mehr hören, der über Netscape lästert, okay?

15 Kommentare

Manuel

Das mit der Bedienung ist sicherlich am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber auf den Screenshots finde ich sieht das Dingen schon ziemlich schick aus…
ansonsten stimmt meine meinung eigentlich mit deiner überein ;)

Olli

Wenn die Schwächen der Totgeburt Netscape7 abgestellt sind, kann es ja nur besser werden. Wie du schon geschrieben hat besitzt das Kind die beste Engine, also kann man das vom Standpunkt Designer nur begrüßen. Daumen hoch.
Dass die Windows-Schaltflächen an anderer Stelle plaziert werden, finde ich nicht so schlimm. Nach dem Screenshot zu urteilen, ist ja kein extra Tutorial nötig, um die Schaltflächen zu finden. Deshalb jetzt nochmal der Standpunkt Designer: Neuen Ideen sind immer gut. Und meine Mutter würde sicher auch mit den veränderten Bedingungen umgehen können. Also warum nicht?
Ich werde mir den Netscape Browser demnächst auf jeden Fall mal genauer anschauen.

Zuperfly

Nö, so wird das nix.
So geht das Ding bestimmt nie raus.
Da gibts noch Einiges zu tun.

Nick Blume

Langsam, langsam wird´s besser mit Netscape…

polar_ulrich

Man kann mit dem neuen Netscape eine Seite auch mit der integrierten Internet-Explorer-Technik anzeigen:
http://www.golem.de/0412/34957.html

Gerrit

@polar: Meinst Du wirklich, dass dies diese Version betrifft? Ich dachte, diese meldung bezieht sich nur auf die angepasste AOL-Version des Browsers, also dass, was der DAU innerhalb des AOL-Systems einsetzt.

Ralf

Wenn die Sache mit den Skins mal konsequent umgesetzt (und weiter entwickelt) wird, dann kann sich jeder Nutzer die Bedienflächen so anordnen wie es ihm persönlich am besten gefällt.
Dies ist für mich einer der größten Schwachpunkte am IE: Der Nutzer muss sich dem Browser anpassen, nicht umgekehrt.
Ja das mit der Engine. Lange zeit versuchte man den Menschen weis zu machen das der A-Browser schneller wäre als der B-Browser. Das es zu 99% von der Anbindung ans Internet (Modem/DSL/Standleitung/...) abhängt wie schnell eine Seite aufgebaut wird, wurde immer schön verschwiegen. Ich kann heute noch nur noch mit den Kopf schütteln wenn ich solche Argumente lese/höre.
Und ich finde es schade mit welch schwachen Argumenten (immernoch) geworben wird. Der erste browser der mich wirklich davon überzeugen konnte den IE links liegen zu lassen, das war der Firefox. Und das bestimmt nicht weil er angeblich schneller, besser oder mit mehr Funktionen ausgestattet ist.
Bestes Argument für den Firefox: Beste Benutzbarkeit bei größmöglichen Freiraum (Skins/Erweiterungen/usw).

Gerrit

>>> Das es zu 99% von der Anbindung ans Internet (Modem/DSL/Standleitung/...) abhängt wie schnell eine Seite aufgebaut wird, wurde immer schön verschwiegen. Ich kann heute noch nur noch mit den Kopf schütteln wenn ich solche Argumente lese/höre.

Obwohl es ja heutzutage tatsächlich eine Rolle spielt: Wenn ich mit einem halbwegs flotten Rechner und DSL unterwegs bin, kann das Rendering des Browsers schon etwas ausmachen. Da gibt es spürbare Unterschiede in der Smoothness. Aber natürlich: Damit groß zu werben, erscheint mir auch übertrieben. Die Sicherheit, Erweiterbarkeit, einfache Bedienung, und MOSe-Fähigkeit von Firefox sind die besseren Argumente.

MOSe (Mozilla/Opera/Safari enhanced), bezeichnet alle (CSS-)Techniken, die Web-Seiten unter diesen Browsern hübscher machen, die aber die Nutzbarkeit unter IE nicht wesentlich beinträchtigen)

polar_ulrich

@Gerrit: Ja richtig, mein Kommentar oben bezog sich auf den neuen AOL-Netscape-Browser, da hab ich was durcheinander gebracht.

reieRMeister

@Gerrit & @polar_ulrich: Es gibt tatsächlich eine Option, um im Netscape Browser die Rendering Engine des IE zu benutzen (in dem kleinen Icon neben dem »Tab Close«-Button zu finden). Ein Feature, dass sich mir nicht ganz erschliesst. Aber naja…

Gerrit

@reieRMeister: Das ist ja gruselig.

Jörg

Da passt Deine Körpersprache ja prima zu. Hast Du das Bild machen lassen, als Du das letzte Mal vor dem IE gesessen und designt hast? LOL :))

Gernot

Ich sach doch, dass das Bild gruselig is, aber der Gerrit glaubt mir ja nich… Immer, wenn ich hier Kommentare lese verbiegen sich die Löffel in meinem Schrank…

René

wo bekomme ich den netscape her? auf der offiziellen NS-Seite gibt es nur die Version 7.2

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.