Mit oder ohne Feed? Podcastnutzungsarten.

Im Werbeblogger stellt Roland Kühl eine interessante Frage:

Ich jedenfalls höre sie mir vorwiegend »an Ort und Stelle« als Audio-Stream an, also direkt am PC, ohne Gadget-Schnickschnack und ohne IPod. Dabei abonniere ich auch nicht zwingend den Feed. Bin ich nun trotzdem ein Podcast-Konsument? Oder nur ein »Audio-Streamer«?

Unabhängig von der Bezeichnung, die gar nicht so entscheidend ist: Wer sich Podcasts nur einzeln im Browser anhört, ohne den Feed anzufassen, besitzt ein anderes Medienkonsumverhalten als derjenige, der sich einmal eine Reihe von »Kanälen« einstellt und dann der MP3s harrt, die da kommen. Der erste User muss sich jedes Stück einzeln besorgen und von daher immer wieder aufs Neue eine Menge Entscheidungen treffen. In etwa so wie die Menschen, die sich jede Woche eine TV-Zeitschrift kaufen und mit dem Kugelschreiber alle Sendungen markieren, die sie sehen wollen. Die Feed-Nutzer sind eher sowas wie die Leute, die routinemäßig mal alle große Sender durchzappen und dann irgendwo hängenbleiben, wo es Ihnen gefällt.

Mit anderen Worten: Feednutzer sind bequemer und passiver, Browserhörer sind engagierter und aktiver. Podcasthörer sind wohl beide. Ich persönlich finde es pupsdoof, mir einen 30-minütigen Podcast im Browser anzuhören. Man kann nicht nebenher arbeiten, weil man ja zuhören möchte. Und nur auf den Monitor starren ist auch doof. Von daher bin ich eindeutig ein begeisterter Feednutzer!

8 Kommentare

Frank

Zwei Gründe warum ich Labercasts hasse: man muss erstmal den den Jingle am Anfang rausschneiden. zweitens: man muss erst mal den Jingle am Ende rausschneiden.

Gerrit

Könntest Du diesen Kommentar bitte erläutern? Ich lösche ihn sonst, weil er nicht zum Thema passt.

Pixsells

Jedenfalls ist ein Podcast nur dann als Podcast zu bezeichnen, wenn es auch eine Feed zu abonnieren gibt. Ansonsten ist es eine stinknormale Audio-Datei die irgendwo auf einem Webserver herumliegt (+buzzword-spamming). Man kann übrigens auch passiver und aktiver Podcasthörer zugleich sein, indam man einen Feed zwar z.B. mit iTunes abonniert hat aber nur die Folgen manuell herunterlädt die einem von der Beschreibung her zusagen. ;-)

Julian Schrader

Geht mir genauso — ich bin auch ein begeisterter Feedhörer.

Um einen Podcast an-zuhören, den ich noch nicht kenne, schätze ich die Möglichkeit das MP3 direkt im Browser zu streamen. Doch sobald ich etwas regelmäßig hören oder sehen möchte, landet der entsprechende Feed in iTunes wodurch ich dann beispielsweise deine Audio- und Videofiles auch auf dem iPod wiederfinde.

Gerhard

Ich wähle die interessantesten Podcasts per Hand aus, lade sie während der normalen Arbeit am Computer herunter und höre sie mir auch anschließend (bzw. einige Stunden später nach erfolgtem Download) auf selbigem an. Seit es keine bezahlbaren ISDN-Flatrates mehr gibt, versuche ich eine einmal aufgebaute Verbindung möglichst effektiv zu nutzen.

Tom

Ich mach’s genau wie Pixsells erklärt hat: Ich abonniere Podcasts (und auch Blogs) zwar mit meinem Feedreader, um den Ãœberblick zu behalten, lade die interessanten Podcasts dann aber manuell herunter und lese die Artikel lieber im Firefox. Warum? Gute Frage … Ich denke, es liegt daran, dass ich Podcasts (fast) immer am PC höre, und kaum mit dem iPod – dann ist die Synchronisation mit iTunes natürlich absolut sinnvoll, manuell kriegt man die Dateien ja kaum rüber …

Retrax

Ich habe meine wenigen Podcasts in iTunes abonniert. Punktuell höre ich aber auch mal einen im Browser an, wenn mich nur die eine Ausgabe und nicht das Thema der Podcastreihe im Ganzen interessiert, sprich wenn ich zufällig über einen interessanten Podcast stolpere. Um einen Podcast zu abonnieren muss schon viel passieren. :)

Oli vom CongressRadio

Hallo,

ich bin auch der Ansicht, dass das herunterladen von Audio- oder Video-Dateien per Hand über einen Web-Browser nicht als »Podcasting« zu betrachten ist.

»Podcasting« ist meiner Meinung nach das automatische Herunterladen und die spätere, also zeitversetzte Nutzung der automatisch heruntergelandenen Audio- oder Video-Dateien und/oder auch mobile Nutzung.

Jedenfalls erkläre ich das meinen Seminarteilnehmer oder Kunden immer so ;-)

Oli

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.