Langeweile & Aufregung in 720x576

Das zweite Semester Medien-Design an der FH Mainz

Langeweile & Aufregung, nicht nur das Thema von Ronalds Typo-Animation, sondern auch – in chronologischer Abfolge – die Gemütszustände der meisten Kommilitonen im Wintersemester 01/02. Die ersten Wochen und Monate passierte nichts. Alles still, man studierte so vor sich hin und bastelte ein bisschen nebenher an den Projekten … Alles klar, alles fät gechillt, denkt man sich. Bis dann nach den Weihnachtsferien der Januar anbrach und plötzlich in drei Wochen alle Projekte fertig sein mussten, über die man sich die ganze Zeit kaum Gedanken gemacht hatte. Und so kam es wieder zu den traditionellen Panik-Dreharbeiten zwei Tage vor der Präsentation, glücklicherweise ging der Drucker im Claudius-Pool dann eine Woche vor Abgabe kaputt und benötigte für zwei Seiten bis zu zwei Stunden … Netterweise gab es dann aber von den Profs erweiterte Abgabetermine. Doch dass diese dann von einigen Studenten immer noch nicht eingehalten wurden, ist eine ganz andere Geschichte, die ich persönlich etwas daneben finde …

Das mag jetzt alles wahnsinnig frustriert klingen, ist aber eigentlich gar nicht so. Denn auch im zweiten Semester hatten wir eine Menge Spaß, bastelten alleine oder in der Gruppe lustige Sachen zusammen, flashten, after-effekteten, final-cutteten, in-designten, photoshoppten und speziell ich probierte eine Reihe schicker Schriften aus, darunter natürlich die legendäre ITC Garamond Condensed, Apple-Hausschrift und schönstes Kleinod in Schwarz auf Weiß!

In diesem Sinne,
Euer Gerrit.


Meine Kurse im Überblick

Gestaltungsgrundlagen bei Herrn Ulrich Namislow

Di, 10–13.15 Uhr
»Das Gemeinte muss deutlich zu erkennen sein.«

Digitale Gestaltung bei Frau Anja Stöffler

Di, 14–19 Uhr
Ausrufezeichen!!!!!!!

Typografie bei Herrn Jean Ulysses Voelker

Do, 9–13 Uhr
»Also, dieses Grönemeyer-Video …«

Kunstgeschichte bei Frau Katrin Simons

Do, 14–15.30 Uhr
»Heute im Schnelldurchlauf, ich muss früher gehen …«

Audiovisuelle Gestaltung bei Herrn Egon Bunne

Fr, 9.30–15 Uhr
»damals, 1974, in der Kommune …«

Kommentar verfassen