praegnanz.de büro für intervernetzte medien

Gerrit, 22.07.2007

HTML-Schriften-Artikel überarbeitet

Es ist wirklich viel mehr Arbeit als man denkt. Aber nun ist es geschafft: Einer meiner ersten und immer noch beliebtesten Essays ist nun komplett runderneuert und strahlt in aktuellem Glanz – über drei Jahre nach seiner Erstveröffentlichung!

Wer Fehler oder unerhörte Behauptungen findet, darf sie natürlich gerne in den Kommentaren posten oder mir eine Mail schreiben!

10 Kommentare

  1. Katharina am 22. Juli 2007 #

    Erster Fehler. :-)

    Das in der ersten Grafik is nich die Trebuchet …

  2. Katharina am 22. Juli 2007 #

    Nummer Zwei:

    Ein Tippfehler, ganz unten:

    Doch als schicke, vorgeschaltete Alternative sie einen Versuch wert.

  3. Hannes am 22. Juli 2007 #

    Nummer drei:
    Ein 404 bei http://praegnanz.de/download/fonts/fonts_veramono.html . plenk

  4. Dominik am 23. Juli 2007 #

    Wie schaut das mit Kommentaren im Essay selbst aus? Das Kommentarformular dort ist geschlossen. Ist das Absicht (alter Beitrag → Spamabwehr)? Oder sollen die Kommentare allgemein hierher kanalisiert werden? Dann würde im Essay aber ein Link hierher fehlen …

    LG
    Dominik

  5. Jörg Tillmann am 23. Juli 2007 #

    In der Aufzählung der Vista-Schriften im Text hast du die Candara doppelt und dafür die Calibri vergessen.

    Sonst — immer noch ein sehr feiner Artikel!

  6. Gerrit van Aaken am 23. Juli 2007 #

    @Dominik: Das ist stets schwierig mit den Kommentaren von alten Artikeln, die man updated – es sind so viele, die sich auf den alten Artikel beziehen, und die jetzt nicht mehr so recht zutreffen. Wie sollte man da vorgehen? Ich weiß keine elegante Lösung. Löschen will ich die alten Kommentare eigentlich nicht? Aber ich habe den Thread jetzt mal wieder geöffnet!

  7. ichigo am 23. Juli 2007 #

    Danke für deine Mühe.

    Sehr informatives Eassy, tolle Anlaufstelle wenn man zu dem Thema etwas lernen möchte, und auch gut zum Nachschlagen (falls man mal wieder vergessen hat, wie die Vista Schriften heissen).

  8. ichigo am 23. Juli 2007 #

    Gerrit,

    du könntest die chronologische Reihenfolge von den Kommentareinträgen umdrehen, damit die neueren Beiträge oben stehen. Mir persönlich gefällt die Reihenfolge so wie sie derzeit ist jedoch besser.

    Durch das Datum der Kommentare, und die Information über das Update ist es aber denke ich kein Problem wenn die alten Kommentare auch dabeistehen. Teilweise sind ja auch recht nette Zusatzinformationen oder Diskussionen dabei.

Kommentar schreiben

Nutzt Textile zum Strukturieren eures Textes.
SEO-Beiträge werden gelöscht, auch bei thematisch passendem Spam.