Gerrits Tag in Berlin

Das sinnbefreite Touri-Video von gestern gibt’s hier:

Den Bericht darüber, warum ich eigentlich in Berlin war, gibt’s hier.

13 Kommentare

Andreas

»hier Bäume und hier irgendwie so’n Kreisverkehr. Ja, dass ist Berlin. »

Mensch, dass ist ja toll, da muss ich in … :-D
War ich schon und ich muss sagen, ich fand Berlin nicht so hübsch …

Marcel

Genial :-D
Berlin ist jetzt schon grüner, als im Januar — ich fands gar nicht so schlecht.

Peter

Jap, Andreas. Wenn vor dem »das« ein Komma steht, schreibt man es mit Doppel-s, das s ist die Regel :-P

Andy

Sag mal Gerrit, wieviel Dioptrien hast du eigentlich?

Mirko

@Peter:
Mööööp falsch.

Das ist nicht das Buch, das Du suchst.
( richtig, weil das einen Relativsatz einleitet – das lässt sich hier auch durch welches ersetzen)

Das ist so toll, dass ich mir an den Kopf fassen muss!
( richtig, weil dass in diesem Fall eine Konjunktion ist)

Mensch, dass ist ja toll …
(trotzdem falsch, weil es in diesem Fall nur ein einfacher Artikel ist  … denke ich)

Marc

Sag bloß, Gerrit, du hast unseren tollen Lebensgroßen Dinosaurier im Hauptbahnhof verpasst? Nenene :D

Ist immer wieder lustig anzuschauen, wie Besucher von meiner Heimatstadt berichten.

Technohose

Ich mag solche Videos, gerne mehr davon!

Alex

Berlin ist einfach herlich :-)

florian

Das war jetzt aber noch nicht wirklich sinnbefreit. Du hättest noch über user-generated-content (Läden) sprechen können, und einige andere sinnfreie Dinge sagen können.

Dirk

Mirko: ich glaube, dein Das ist nicht das Buch, das Du suchst. ist allerdings auch falsch. Ich meine jedenfalls mal gelernt zu haben, dass sich »das« und »was« immer abwechseln müssen/sollen:

»Es ist das, was du denkst.« und
»An was du heute denkst, das kannst du morgen essen.«

Dirk

Oh. Mit kursiv konnte ich noch nie richtig umgehen.

Jens

Wer den Berliner Hauptbahnhof sooo toll findet, sollte mal nach Leipzig kommen. Sind wohl ähnliche Angebote, aber das hiesige Ambiente ist viel besser!

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.