Gerrit vs. Apache

Es sind immer die einfachsten aller Lösungen, wenn man sich überhaupt nicht erklären kann, woran der Fehler liegt.

Eben habe ich versucht, einen frische Installation von Textpattern auf meinem lokalen Apache-Server von Mac OS X aufzusetzen. Klappte prinzipiell auch. Nur die .htaccess wollte nicht so recht. Man muss sie nämlich erst aktivieren in der httpd.conf. Kein Thema.

Dass man jedoch den Apache-Server daraufhin neu starten muss, um die Aktivierung der .htaccess-Files auch durchzuführen, darauf bin ich nicht gekommen! Zwei Stunden rumgemöhrt: Wieder was gelernt. Trotzdem danke, Google!

Aber wo wir beim Thema sind: Alle Textpattern-spezifischen Inhalte, die ich normalerweise auf praegnanz.de veröffentliche, findet Ihr ab sofort bei den txp resources. Endlich habe ich auch ein Gemeinschaftsblog/Zweitblog!

2 Kommentare

rikman

Man muss einen Apache uebrigens nicht wirklich neustarten, es reicht, wenn man das HUP-Signal (HUP: Hangup) schickt (kill -HUP [Apache-PID] bzw. das entsprechende Init-Skript mit dem Parameter reload anstatt restart).
Gerade bei groesseren Maschinen die produktiv laufen, ist das wichtig, da das HUP-Signal quasi keine Auszeit des Servers verursacht, ein normaler Neustart bei 200+ offenen Slots aber schon mal ein paar Sekunden dauern kann.
Aber von der Sache her hast natuerlich Recht. Die Sache mit dem Neueinlesen der Config-Files gilt uebrigens fuer alle Unix-Demons (z. B. Apache, Samba, NTP, MySQL)

Benni

Nein, nicht alle. Glücklicherweise gibt es einige, die sich auch im laufenden Prozess »umkonfigurieren« lassen. Manchmal muss man den entsprechenden Deamons dann eben sagen, dass sie die Konfiguration neu einlesen sollen, manchmal machen die das aber sogar von allein ;-).
Viele Grüße,
Benni.

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.