Gerrit bei »Wetten, dass..?«

Was passiert einem immer nach vier Wochen Praktikum? Natürlich, man wird zu Europas größter Fernsehshow mitgeschleppt und erhält die Verantwortung für die offizielle Internetseite der Sendung. Wahnsinn. Ich hatte vorher drei Tage Zeit, mir diese Seite anzusehen, mir deren unglaublich verworrene Struktur und Dateibenamung anzueigenen, und dann für zwei Tage mit einem Team von fünf Online-Redakteuren, fünf StreamingVideo-Technikern und der VIVA-Moderatorin Jessica Schwarz nach Freiburg zu fahren, um der aktuellen »Wetten, dass..?«-Sendung beizuwohnen, die Seite auf dem neuesten Stand zu halten, und natürlich jede Menge Promis zu treffen.

Aber natürlich bedeutete das Ganze auch Stress ohne Ende. Schließlich galt es, eine fremde Internetseite mit frischen Inhalten zu bestücken und das Ganze unter Zeitdruck mit einer eher langsamen Verbindung (im Vergleich zum ZDF Netzwerk in Mainz). Nun gut, wir saßen also in einem viel zu kleinen, voll verkabelten Kabuff in der kleineren der beiden Messehallen, wo sich auch die Garderoben der Gäste, Wettkandidaten und Showacts befanden. Demnach brauchte ich praktisch nur meinen Kopf aus der Tür zu stecken und schon traf ich auf folgende Herrschaften: Sasha, die Backstreet Boys, Ulrich Wickert, Christoph Gottschalk, Eva Herzigova (der ich fast gegen den Ausschnitt gelaufen wäre), Eros Ramazzotti, Hans Klok, Marco Rima und Gaby Köster, Til Schweiger (mit dem wir im Live-Chat nach der Sendung eine Menge Spaß hatten), und – wie gesagt – Jessica Schwarz, die wirklich supernett war und für uns den Großteil der Interviews geführt hat. Madonna bekam so ungefähr niemand zu Gesicht, weil sie erst kurzfristig rein- und dann wieder rausgeschleust wurde.

Leider hatte ich meine Digicam nicht dabei, deshalb kann ich gar keine Beweise für obige Prahlerei bringen, aber Ihr habt doch Vertrauen zu mir?! Guckt Euch aber ruhig die Fotos auf der »Wetten, dass..?«-Seite an, da gibt es auch einige witzige Backstage-Stories zu lesen!

Wie dem auch sei, ich bin froh, dass alles gut geklappt hat: Die Internet Live-Übertragungen haben funktioniert, ebenso der Chat. Und dafür, dass die wetten-dass.com so hässlich ist und so schlecht designed wurde, kann ich leider auch nichts. Vielleicht sollte man tatsächlich eine komplett neue Seite bauen und sie T-Online für teures Geld verkaufen ... Man wird sehen ...

Die Show aus Bremen

Kommentar verfassen