praegnanz.de büro für intervernetzte medien

Gerrit, 22.11.2006

Geisterstunde

Heute ist mir bei der Arbeit ein Geist erschienen. Es war auf meinem Windows-PC, und der Geist hat sich auch vorgestellt: »Internet Explorer 7 Auto-Update ist mein Name! Ich will nichts Böses, ich will mich nur installieren.«

Also ließ ich den Geist gewähren. Es dauerte eine ganze Weile, doch nun ist der Internet Explorer 7 hochoffiziell auf meinem Testsystem angekommen. Der nächste Schritt war natürlich folgerichtig, den 6er-Explorer als Standalone-Browser herunterzuladen und zu »installieren«. Geht gut, klappt alles. Dankeschön an Tredosoft.

Nachtrag: Zum Glück werden die Conditional Comments bei den oben verlinkten Explorer-Versionen halbwegs richtig gehandhabt. Bei einem unserer Projekte sieht die Stylesheet-Zuweisung demnach so aus (Der 5.0 Explorer geht seit einem Jahr leer aus, die arme Sau):

<link rel="stylesheet" href="style/screen.css" type="text/css" media="screen" charset="utf-8" />
<!--[if lte IE 7]>
  <link rel="stylesheet" href="style/screen-ie7.css" type="text/css" media="screen" charset="utf-8" />
<![endif]-->
<!--[if lte IE 6]>
  <link rel="stylesheet" href="style/screen-ie6.css" type="text/css" media="screen" charset="utf-8" />
<![endif]-->
<!--[if lt IE 6]>
  <link rel="stylesheet" href="style/screen-ie55.css" type="text/css" media="screen" charset="utf-8" />
<![endif]-->

14 Kommentare

  1. Hauke Rehfeld am 22. November 2006 #

    Hm, wieviele User benutzen wohl ein illegales Windows? Denn man musste dieses komische Validierungsmoped installieren um den ie7 zu kriegen.
    Könnte das etwa die Verbreitungszahlen drücken? :/

  2. Ivo am 22. November 2006 #

    Ich kriege Angst. Gehe morgen mit ‘ner Knolle Knoblauch auf Arbeit. Vielleicht schützt mich das vor diesen Geistern …

  3. Stefan Seifarth am 23. November 2006 #

    Viel mehr könnte die Verbreitungszahlen drücken, dass der IE7 nur auf WinXP läuft und nicht auf Win2000, das noch sehr viele Leute nutzen. Gerade in Firmen ist es ja so, dass nicht jede Betriebssystemgeneration mitgemacht wird. Wir haben erst vor zwei Wochen den letzten NT4 Rechner verabschiedet.

  4. Nick Blume am 23. November 2006 #

    Und einem Pfahl, Ivo. Incl. Hammer mit Van the Man. ;)

  5. Retrax am 23. November 2006 #

    @Gerrit

    kannst Du mal prüfen, ob der IE7 jetzt mit standardkonform eingebetteten Medieninhalten (object data …) klarkommt?

    Wird z.b. das Video angezeigt im IE7:

    GianaSisters

    Danke fürs Testen!!! :)

  6. Sascha A. Carlin am 23. November 2006 #

    Wir haben die Erfahrung gemacht, das so ein »stand-alone« IE6 nicht ganz ein IE6 ist. Hat wohl was mit Geistern zu tun, denn auf dem einen System rendert er wie ein 7er, auf einem anderen wie ein 6er, und auf einem anderen kann er kein Javascript mehr … Wie sind Deine/Eure Erfahrungen?

  7. manuel am 23. November 2006 #

    bei mir kann der 6er standalone keine cookies.. der 5er hingegen schon.

    hier gibts aber teilweise abhilfe für das problem:
    http://www.positioniseverything.net/articles/multiIE.html

  8. Marc am 23. November 2006 #

    Zumal die Conditional Comments sich jeweils an der neuesten IE-Version orientieren, die in Windows installiert ist. Also wird z.B. ein 6er trotzdem die CCs eines 7ers auslesen wollen. Oder regeln dass die Standalone-Varianten von Tredosoft anders?

  9. manuel am 23. November 2006 #

    Schau mal oben bei positioniseverything unter dem Punkt
    „Verifying the Regained CC Functionality“ …
    ;)

  10. jayMoena am 24. November 2006 #

    Und mal wieder alles zu Lasten der Web-Developer …
    Danke schön M$!

  11. Gerrit am 24. November 2006 #

    @jayMoena: Bitte nicht so platte Allgemeinaussagen, die bringen der Diskussion keinen Mehrwert!

  12. jayMoena am 24. November 2006 #

    Guter Punkt, aber ich hatte heute Morgen leider nicht die Zeit das besser auszuführen.
    Mein Kommentar bezog sich auf das Durcheinander, was von gewissen Firmen nur gefördert wird.
    Nicht genug, dass man sich seit Jahren schon mit einer veralteten Version des Internet Explorer rumschlagen darf.
    Nun ist die neue Version endlich da – nicht ganz ohne Bugs leider aber ich will mich ja nicht unnötig beschweren – aber besser geht es uns jetzt dennoch nicht, denn die möglichkeiten das Erarbeitete in verschiedenen Browsern darzustellen und zu überprüfen wird nicht offiziell gegeben. Daher ist es auch für dritte schwer solche Dienste anzubieten. Natürlich ist es super, dass es Leute gibt, die uns so etwas zur verfügung stellen können. Keine Frage.

    Ich hoffe das erklärt meine Äußerung.

  13. Perun am 24. November 2006 #

    @jayMoena,

    dein erster Kommentar sah nach einem MS-Bashing aus. Nach deinem zweiten Kommentar verstehe ich was du meinst und im grundegenommen hast du Recht  … aber ich sage mir persönlich bei so etwas: »das Leben ist kein Wunschkonzert, mache einfach das beste draus«.

  14. Jens Meiert am 24. November 2006 #

    Das absolute Sträuben und Sperren gegen CCs – immer noch nicht toll, nein, gar nicht sogar – macht das Leben nicht nur einfacher, sondern lässt einen Code auch eher hinterfragen (komischerweise?): Man kann sehr wohl ohne sie auskommen, und in wirklich richtig wahnsinnig nutzbringenden Szenarien genügt auch ein einziges.

    Und nun ein wenig angewandte Diplomatie: [...]

Kommentar schreiben

Nutzt Textile zum Strukturieren eures Textes.
SEO-Beiträge werden gelöscht, auch bei thematisch passendem Spam.