Erneutes Experiment mit Werbung

Kurze Hausmitteilung: Auf praegnanz.de wird es ab sofort testweise wieder ein bisschen Werbung geben. Der offiziell empfohlene »Nachfolge«-Werbevermarkter für uns ehemalige adnation-Mitglieder ist Mokono. Offen gesprochen: Ich kenne den Laden noch nicht, aber sie machen einen vertrauenswürdigen Eindruck. Und ich vertraue zunächst mal dem Urteil der adnation-Macher.

Ich werde versuchen, das Werbe-Erlebnis so The Deck-mäßig wie möglich zu halten. Das bedeutet:

  • Nur ein Skyscraper pro Seite, ausschließlich in der linken Seitenspalte
  • Banner ausschließlich im Weblog- und Essay-Bereich
  • Keine Banner von Arschlochfirmen
  • Ständige Evaluierung. Nur bei halbwegs signifikanten Einnahmen (mehr als 30 Euro pro Monat sollten es schon sein…) wird das Experiment fortgeführt.
  • Keinerlei Einfluss auf den Inhalt meiner Artikel

Ich bin auf die Werbeeinnahmen nicht angewiesen, das macht mich unabhängig. Wenn es mich nervt, hör ich sofort auf. Aber ein kleines Zubrot kann nicht schaden.

Und wen es stört: Einfach AdBlocker einschalten und glücklich sein. Mach ich ja auch so :-)

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.