Die Techtalks vom Multimediatreff

Ende September war ich zusammen mit vielen meiner Webkrauts-Kollegen in Köln, um den Multimediatreff zum Thema »Web2.0« mit Vorträgen zu unterstützen. Nun sind endlich die Videos des Events fertig produziert und online zu begutachten.

Mach Euch bereit für mehrere Stunden wirklich interessanter Wissensaufnahme rund um Konzeption und Umsetzung von Web2.0-Gedöns, unter anderem mit Jens Grochtdreis, Nils Pooker und Stefan Nitzsche.

Zu den Techtalk-Videos

Bleibt zu sagen, dass die Versnatlatung Veranstaltung wirklich ein voller Erfolg war, und auch im Vergleich zu den Barcamps ganz schön dicht gepackt mit wirklich gut aufbereitetem Wissen. Daumen hoch also für den Multimediatreff, ich komme gerne wieder, wenn das Thema passt!

Techtalk Gerrit

(Und was macht der olle Narzist natürlich? Guckt sich seinen eigenen Vortrag über »Web2.0-Design« als erstes an, um zu checken, ob er gut rüberkommt. Klar, ich bin wie immer zu hektisch, aber ansonsten kann ich, glaube ich, ganz zufrieden sein mit meiner Performance!)

7 Kommentare

Katharina

> Versnatlatung
Der is’ nicht beabsichtigt, oder? :D

Stefan

Ja, zufrieden kannst du sein.

Die Videos sind eine schicke Sache – das Ganze live erlebt zu haben, ist jedoch noch besser :-)

Struppi

Leider sagt mir die Seite mein Flashplayer wäre zu alt :-(
Version 9,0,16,0 zu alt? Naja, ist ja nicht deine Seite, aber schade dass ich die Videos nicht anschauen kann.

Dennis Frank

Schön vorgetragen Gerrit.

Miau. ;)

Oliver

Hmm.. Player (gerade aktualisiert) sei zu alt?!?

Gerhard

Teilweise durchaus interessant. Gibt’s im Netz weitere Mitschnitte von Veranstaltungen dieses Themenbereichs?

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.