Dans &

Manchmal ist es schon gruselig, wenn man sich dabei beobachtet, wie man ständig automatisch Schriften erkennt und sich nicht davon frei machen kann  …

Oder wäre es Euch nach ca. 10 Sekunden aufgefallen, dass da etwas mit dem &-Zeichen nicht stimmt? Dan Cederholm hat seine Seite simplebits redesigned und für dieses eine & extra eine CSS-Klasse angelegt, die die Schrift »Palatino« in kursiv darstellt. Denn das & in der sich drumherum befindlichen Georgia sieht annerschda aus:

&&

9 Kommentare

Alexander Hahn

haha, geil, schön umständlich aber die mühe wert finde ich!

Nick Blume

Nun ja, es ist zwar nicht die gleiche Schrift, aber es passt! Man muss echt nicht so penibel bei jeder Schrift nachgucken, Gerrit … der gute alte penible Typointernetgraph! ;)

Und irgendwas stimmt nicht mit deinen Favataren … ;)

Eric

Ich wusste, dass da was nicht stimmt … Aber ich finde die Typografie auf der Seite sehr gut, das Palatino-& passt auch formidabel.

tamimat

Typopolizei nennt man das.

Heiko

Es sind eben oft die »kleinen Dinge«, die für das gewisse etwas sorgen. Klasse Redesign, im übrigen von Dan!

at

»Oder wäre es Euch nach ca. 10 Sekunden aufgefallen, dass da etwas mit dem &-Zeichen nicht stimmt?«
Ja. Und auch, das etwas mit den geschweiften Klammern in der Navigation nicht stimmt. Die sollten nämlich im Versalsatz vertikal angeglichen werden, insbesondere natürlich, wenn sie die Formensprache des Logos aufnehmen oder vorgeben.

Gerrit

Hattu nicht Palatino, muttu vorlieb nehmen mit Georgia. ;-)

Nadja

Dabei fällt mir meine Schwester ein, die laut eigener Aussage mehr Schriften kennt als Personen.
Aber das neue Design von Dan Cederholm gefällt mir wirklich gut.

Kommentar verfassen