Chimären-OS

So kann es aussehen, wenn man sich Parallels auf seinem Mac OS X installiert: Pervers für Apple-Traditionalisten, genial für Pragmatiker und Zöpfeabschneider. Und für Webdesigner sowieso.

16 Kommentare

macx

Na, da haste für Windows wohl noch kein Netzwerk eingerichtet. ;-)

Sebastian Werner

Sieht ja toll aus.

Wieso Firefox unter Windows nehmen. Gibt doch den exzellenten IE7 :)

Gerrit

Ich habe jetzt NetProfile installiert, mit dem man Umgebungen unter XP machen kann, was unter OS X gang und gäbe ist.

Manuela

Ich finde es ja schon fast unheimlich wenn ich per Drag-n-Drop ne Webseite aus Safari in den IE6 ziehen kann ;-).

Björn Wolf

Äh, versteh ich an dem Screenshot jetzt was nicht? Bei mir ist Parallels immernoch in nem eigenen Fenster  … (ich hätte heute morgen nicht aufstehen sollen)

Björn Wolf

Ach vergesst es. Habe gerade gesehen dass es ein neues Build von Parallels gibt, mit dem man obiges Szenario »darstellen« kann.

manuel

das sieht selbst für mich als apple „gegner” schon ziemlich geil aus. ginge das umgekehrt, also osx auf pc, wär das natürlich nochmal ne nummer geiler. aber ist sicherlich auch nur eine frage der zeit bis irgendwer das vernünftig hinbekommt.

Christoph

@manuel:
geht ja eh :)
empfehle dir zB diesen Blog
als lesestoff ;)

Janis

Das sieht ja wirklich Klasse aus.
Kannst Du den Screenshot nochmal in groß verlinken?

Alexander Hahn

eins a! hab bei mir auch noch Vista draufgezogen
(besonders gut für die rechnerleistung);-)
Aber die optik die du oben hast bekomme ich nicht hin, obwohl ich grad das update gezogen habe?...

mike

Naja, 2 Mal Firefox ist kein besonders gelungenes Beispiel, finde ich. Klar ist, dass der Screenshot eindrucksvoll demonstriert was geht, aber ein IE wäre da zur Verdeutlichung schon einleuchtender, speziell, da auf Webdesigner hingewiesen wird, die haben von 2 Firefox keinen Mehrwert.

Retrax

Schon beeindruckend. Kann man die Windows Leiste auch ausblenden?

TheMaverick

will auch endlich einen intel  … das ist so nerfig in der VM designs zu prüfen.

Dominik

Du möchtest speziell einen Intel – ich möchte nur generell einen Mac ;-) So’n MacBook hat schon was feines, und mit Parallels gleich noch ein Windows dabei – das hatt schon was ;-)

Kilian

@Manuela

Ich finde es ja schon fast unheimlich wenn ich per Drag-n-Drop ne Webseite aus Safari in den IE6 ziehen kann ;-).

Das geht auch gar nicht. Zur Zeit kann man, wenn man bei Parallels unter View —> Coherence wählt, den Desktop ausblenden. Das ist es konkret was Parallels da macht. Wenn man ein Fenster schnell verkleinert, sieht man bei einem langsamen Redraw oft noch den Windows XP Desktop im Hintergrund aufblitzen. Von Integration und Drag und Drop kann (noch) nicht die Rede sein.

Aber das wird früher oder später kommen. Zur Zeit kann man nur direkt die Inhalte der Zwischenablage von einem OS zum anderen kopieren, aber das wars dann auch,

Gerrit

Man kann aber (das habe ich getestet) Dateien per Drag and Drop vom Finder in den Windows Explorer ziehen und umgekehrt.

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.