3 zusammenhangslose Gedanken zum Webdesign

1) Bei den Flash-Killerwebsites hat der Designer die volle Kontrolle über die Präsentation der Inhalte. Bei gut gemachten HTML-Websites hat sie der User.

2) Wenn ich eine grottenschlecht gestaltete Website verschönern sollte und dafür nur eine Viertelstunde Zeit hätte, würde ich immer damit beginnen, alle Außen-, Innen- und Zeilenabstände zu verdoppeln. Ein billiger Trick, der fast immer erstaunlichen Erfolg hat.

3) Zwei der wichtigsten Fähigkeiten eines Webdesigners, speziell in der Screendesignphase, sind Menschenkenntnis und ein gutes Gespür für Milieus. Nur wer seine Kunden und deren Branchen schnell und realistisch einschätzen kann, wird treffende Entwürfe abliefern können, die bei allen Parteien Gefallen finden.

9 Kommentare

paul

Willkommen in der Branche.

Boris

Zu Punkt 1):
Es sollte aber weiterhin »Flash-Killerwebsites« geben — als gute Beispiele für schlechtes Webdesign.

Zu Punkt 2):
In die Viertelstunde passt neben den von dir genannten guten Schnellmaßnahmen doch meist auch noch eine geringfügige Vergrößerung des Schriftgrades hinein. Auch das trägt maßgeblich zu einer Steigerung der (Leser-) Freundlichkeit einer Seite bei.

Tjark

Wenn ich eine grottenschlecht gestaltete Website verschönern sollte und dafür nur eine Viertelstunde Zeit hätte, würde ich in den fünfzehn Minuten ein schönes Baustellenstellenschild entwerfen und die Seite vom Netz nehmen.

// t

Sebastian

»Wenn ich eine grottenschlecht gestaltete Website verschönern sollte und dafür nur eine Viertelstunde Zeit hätte, würde ich immer damit beginnen, alle Außen-, Innen- und Zeilenabstände zu verdoppeln. Ein billiger Trick, der fast immer erstaunlichen Erfolg hat.«

Wie wahr, das wirkt echt!

Manuel Schmöllerl

Ich stimme Punkt 1 und 2 voll und ganz zu, aber Punkt 3 ist »das« Um und Auf für gutes Webdesign. Wer dieses Gespür nicht hat, sollte sich einen anderen Job suchen und keine grottenschlecht gestaltete Webseiten veröffentlichen.

Chris

Du bist mein Mann! :-)

hans

punkt 2 ist auch eine meiner hauptregeln! wie lustig.

ando

1) Ãœber Flashwebsites zu nörgeln ist irgendwie total 2001.

2) Geht mir genauso.

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.