Optische Größen mit der Sitka

Gute Nachrichten: Microsoft kauft Nokia hat wieder mit Schriftentwerfer Matthew Carter zusammengearbeitet, und einen neuen Systemfont namens »Sitka« entwickelt, der – und das ein echter Hammer – ganze 6 optische Größen enthält. Das bedeutet, dass abhängig vom gesetzten Schriftgrad ein anderer Entwurf der Schrift herangezogen wird, welcher auf die jeweiligen Größenverhältnisse optimiert ist. Ich hatte dies letztes Jahr in meinem #webtypobuch bereits als zarte Forderung formuliert, jetzt wird es Realität – wenn auch nur unter Windows 8.1.

Typografie.info hat die Details.

3 Kommentare

Joël

»SEO-Beiträge werden gelöscht.« Was macht ihr denn da oben im Artikel? »Microsoft kauft N****« Ich würde mich als Nutzer ärgern, wenn ich nach Microsoft und N**** google und mir ein Beitrag zur Webtypografie angezeigt wird.
Dabei haben eure Posts solche Tricks gar nicht nötig. Das Thema Webtypografie ist hoch spannend.

Gerrit

Das ist ein Scherz! Ganz recht: So lustig und assoziativ geht’s hier zu – Wahnsinn. Wenn ich auf den SEO-Zug aufspringen wollte, hätte ich sicher eine andere URL und andere h2 gewählt, und würde öfter bloggen als einmal im Monat.

Joël

Okay, jetzt ist der Humor auch bei mir angekommen. Es war vermutlich einfach zu früh :) Schön, dass es euch so gut geht. Behaltet euch das!

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.