Die Brille

Das iPad in der jungen Familie – kennt so ziemlich jeder von uns, auch wenn er selber noch keine eigene Familie hat. Es liegt in der Küche mit Chefkoch drauf, dient zum Angucken von Serien, oder halt zum entspannten Surfen. Die Kids werfen begierige Blicke auf das schmucke Gadget, aber so richtig viel liebevolle Apps können 4- bis 7-Jährige derzeit nicht erleben.

Das wollen meine Würzburger Freunde Martin, Michel und Christian nun ändern! Das interaktive Wimmelbuch »Die Brille« entsteht derzeit für iPad und Android-Tablets und macht Lust auf mehr – ein lustig-surrealistischer Illustrationsstil, hochresponsive Technik, sowie originelle Soundeffekte sind mit dabei.

Weil ich das Projekt toll finde, Michel mein liebster Games-Entwickler ist, und es unter meinen Lesern auch die eine oder andere Mama oder den einen oder anderen Papa gibt: Jetzt kaufen. Beziehungsweise finanziell unterstützen. Denn – ihr ahnt es schon: Derzeit wird in erster Linie noch einmal Geld eingesammelt, damit das Projekt noch in diesem Jahr abheben kann.

Das ganze, wie bei deutschen Projekten üblich, bei Startnext. Ihr kennt das ja, beim #webtypobuch war es in etwa das gleiche. Um einen Eindruck von den Machern zu gewinnen, sollte das Promo-Video nicht schaden, wie? Hier:

Die drei Jungs freuen sich über eure Unterstützung und sind – das kann ich aus erster Hand bekräftigen – mit ungeheurer Emsigkeit am Werk! Es sind gute Jungs – sie haben euer Vertrauen verdient.

2 Kommentare

Thiemo

Oh, dann muss ich euch und die hier Mitlesenden auf Look Mommy! aufmerksam machen. Vielleicht kennt ihr die Macherin sogar?

Angela

naja ich weiss ja nicht ob das so gut ist mit Kinder Bücher auf dem Ipad. So werden die Kleinsten schon verführt und gierig gemacht, einen Ipad, Handy oder diese Geschichten haben zu wollen.

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.