Wochenlinks

Netzfundstücke vom 08.06. bis zum 15.06.:

7 Kommentare

Steve

„Computer manufacturers will be able to add any browser they want to their Windows 7 machines“ – gibts schon Aussagen von den großen den PC-Herstellern, was sie vorinstallieren werden? Irgendwie ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Massenverkaufshäuser wie Mediamarkt, Saturn und Co. vin ihren Bezugshändlern etwas anderes als den IE vorinstallieren lassen.

Fabian

Zu Windows 7 ohne IE: Das hört sich zwar jetzt etwas merkwürdig an, da ich selbst keinen IE benutze, trotzdem sehe ich diese Entscheidung sehr kritisch:
1.) Niemand verlangt von Mac oder Linux, dass sie die Auswahl lassen welchen Browser man installieren möchte. Meines Erachtens ist bei Mac OS X auch Safari vorinstalliert.
2.) Für den ein oder anderen hört sich das absurd ab, jedoch glaube ich, dass unerfahrene Leute, mit wenig PC-Kenntnissen nicht in der Lage sind einen Browser ohne Browser zu installieren.

Neben dem Browser gibt es ja noch weitere Basis-Programme wie Musikplayer und Texteditor, die nach diesem Prinzip auch vom OS entfernt werden müssten. Ich sehe diese Entscheidung von der EU und von Microsoft als sehr fraglich an.

Gruß Fabian

Gerhard Großmann

Bereits einige Male hattest du in deinen Wochenlinks Meldungen aus Twitter. Daran hat mich bislang immer wieder eines gestört: Der Klick darauf führt nicht zum »beworbenen« Inhalt, sondern nur zur originalen Twitter-Meldung. Dort musste ich dann nochmals klicken.

Nichts gegen Respekt gegenüber dem Link-Finder, aber lässt sich das nicht anders lösen? Bei der nackten Twitter-Meldung finde ich schließlich keinerlei Mehrwert an Information.

Gerrit

@Gerhard: Schon klar, dass das doof ist, allerdings kann ich nur so mein »One-Click-Posting« Prinzip durchführen: In meinem iPhone-Twitterclient einfach den Tweet als Favorit markieren – und schon wird’s am Montag gepostet! Außerdem gibt’s ja auch manchmal Tweets, die ich einfach so als Tweet verlinken möchte. Und hier noch eine manuelle Unterscheidung durchzuführen, ist zuviel Arbeit.

fleggre

Man sollte lieber dafür sorgen das apple iphone und ipod touch ohne itunes funktionsfähig machen muss,und keine Registrierung oder Aktivierung verlangt wird.

Aber ist ja bequemer auf das böse Microsoft drauf zuprügeln,satt sich um die zu kümmern die ihre Marktmacht massiv missbrauchen.

Matthias

vllt wärs möglich in Twitter Nachrichten URLs zu erkennen und diese dann entsprechend auf die Seite zu verlinken. So bliebe der Tweet an sich erhalten und man hätte die Möglichkeit direkt zum verlinkten Inhalt zu gelangen

Gerhard

So ein Unfug. Gerade solche Maßnahmen sind für die Ablehnung der EU verantwortlich. Behördenwahnsinn.

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.