Jetzt neu: Blogger-Seelen, heiß und fettig!

Da wir alle ja alle so unfassbar transparent und offen sind, muss natürlich frühzeitig gebloggt werden, dass es auf praegnanz.de in absehbarer Zeit ein wenig bezahlte Werbung geben wird, und zwar in freundlicher Partnerschaft mit dem neu gegründeten adical-Netzwerk von Lobo und Spreeblick.

Hintergrund ist der, dass mir der elitäre Ansatz gut gefällt. Denn nicht jeder Werbetreibende wird auch angenommen. Ihr werdet also verschont von Poker- und Pillenanbietern. Niemand wird zum Klicken aufgefordert, denn abgerechnet wird nach Page Impression. Außerdem ist dieses Blog nur eines von 26, die den Anfang von adical markieren – gewissermaßen die closed beta, der Testballon.

Sonst ändert sich nix. Mein Fullfeed bleibt erhalten und auch sonst so. Ich werde höchstens eine größere Motivation haben, noch öfter tolle Beiträge zu schreiben über das Interdings und die Gestaltung selbigens.

9 Kommentare

frieda99

Ich muss zugeben ich lese deine Beiträge eigentlich zu 90% per Feed-Reader. Da du aber (fast) ausschließlich hochwertigen Inhalt lieferst würde es mich in keinster Weise stören, wenn du auch Werbung in deinem Feed anbieten würdest. Schließlich würde es sich ja um »hochwertige« Werbung handeln! ;o)
Meinen Segen hast du!

Gerrit

Werbung im Feed halte ich für pfui-bäh! Feeds sind pure Information.

Eric

Ich bin ja der letzte, der was gegen Werbung in Blogs hat. Aber das ich noch nicht mal gefragt wurde … ztztzt … mit solchen Snob-Bloggern gebe ich mich nicht mehr ab ;)

Wünsche viel Erfolg!

Gerrit

Der Eric. Schreibt ganze Artikelserien über Blogmonetizing und dann so ein böser Kommentar. ;-) Hüstel.

Steffi

Schon interessant, dass das Werben (natürlich nur das »gute« Werben) so langsam in Blogs Einzug hält und plötzlich keiner mehr was dagegen hat. Bin gespannt, wo sich das hin entwickelt.

Martin

Der Link zu Lobo ist kaputt :)

Karsten

Sobald die Werbung auf der Seite ist, werde ich den Feed abbestellen und täglich 100 bis 200 mal auf Deiner Seite nach einem neuen Post schauen. Selbstverständlich mit gelöschtem Tracking-Cookie und frischer IP.
Nein im Ernst, ich find’s okay.

Baum

Hallo,
es ist doch echt zum KOTZEN !!! Ich mag schon überhaupt nichts mehr nachschlagen und lesen – wir leben hier in Deutschland , aber alles wird englisch geschrieben, was soll das denn ???? Und wenn du mal was übersetzt hier, kannst es auch nicht lesen, weil es kein verständliches Ãœ-Programm gibt …… Dann lasst es lieber-hat eh keinen wert ! Zieht doch nach USA !

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich die von Ihnen eingegeben Daten auf meinem Webserver speichere. Ihr Name, der Kommentartext und die angegeben Website werden für die anderen Besucher von praegnanz.de angezeigt. Ich gebe jedoch insbesondere Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und nutze diese auch nicht zu Marketing- oder Statistik-Zwecken. Sie können alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernen lassen.