Blogg das, ey!

Lesezeichenleiste

Ich habe mir einen neuen Lesezeichenleistenordner mit dem Namen »Blogg das, ey!« gegönnt, in dem ich fürderhin alle bloggenswerten Nachrichten und Websites aufbewahre bis zur nächsten Linkparade. Legen wir los!

  • Nico erklärt den traditionellen Journalisten, was Bloggen wirklich ist.
  • Thomas hat versucht, bei Eventim Musik zu kaufen und ist kläglich gescheitert. Sein Bericht ist kurz, aber mehr muss/will man wohl auch nicht wissen! update: Der zweite Teil des Selbstversuches
  • Microsoft sucht Mitarbeiter für die Weiterentwicklung des Internet Explorers. In diesem Video erzählt der Product Unit Manager Dean Hachamovitch dem potenziellen Bewerber, wie toll und herausfordernd und unheimlich wichtig es ist, an dieser Software zu arbeiten. Ich frage: Hätte Microsoft nicht bereits 1999 soviel Engagement in die Entwicklung des Explorers stecken können?
  • Der Weltentummler Philipp gibt seinen hochinteressanten Senf zum Thema Audiobloggen hinzu. Bitte lesen! Ich bin weiterhin sehr in favour of dieser Blog-Mechanik. Wenn sich in den nächsten Monaten nichts Grundlegendes ändert in der Blog-Landschaft, dann bastele ich fürs Diplom ein kleines Audioblog-CMS mit Audiokommentarfunktion für den eigenen PHP-Server.
  • Dave Shea zeigt an seinem mezzoblue, dass man Reformen zurücknehmen kann, ohne Schaden oder Chaos anzurichten. Sein misslungenes Chaos-Re-Design ist zugunsten einer wirklich hübschen Neuordung gewichen, die sich einreiht in die »Neue Übersichtlichkeit«-Bewegung von Stopdesign bis pixelpraphix.
  • Ebenfalls ganz frisch und sehr gelungen am Start ist nun auch mein alter Freund Gernot aus Dresden. Textpattern setzt sich eben durch. Jetzt müssen nur noch die alten Blogger.com-Einträge gecopied und gepasted werden. Das habe ich im März auch gemacht; Geht schneller als man denkt!

1 Kommentar

Nicole

Na Gott sei Dank kommt Dave Shea langsam auf den Weg der Tugend zurück. Nicht, daß dieses Design so viel besser wäre als das vorvorherige, aber schon mal wieder auf dem richtigen Weg.
Das letzte sah regelmäßig wie ein Browser-Problem aus. ;o(

Kommentar verfassen