praegnanz.de büro für intervernetzte medien

Gerrit, 12.02.2013

A defense of Comic Sans

Direkt-Lanzenbrechung bei YouTube

via @typographica

2 Kommentare

  1. ctn am 14. März 2013 #

    Boah, toll – allerdings nicht unbedingt als Verteidigung von Comic Sans. Ich habe durch das Video vor allem eine Menge über die Verwendung von Fonts gelernt, und die erwähnten Quellen sind großartig. Insbesondere der Text Why you hate Comic Sans von David Kadavy erzählt eine Menge darüber, was einen guten Font ausmacht. Danke, Gerrit!

  2. fwolf am 19. März 2013 #

    Hehe .. geiles Video. Letztlich also: Die Schrift hatte durchaus ihre Gründe und einen bestimmten Zweck – anno dazumal. Inzwischen ist dieser Zweck aber obsolet, genauso wie die Schriftart, und dadurch in 95% der (Benutzungs-)Fälle hochpeinlich.

    Ähnlich wie Manowar: Die hatten durchaus ihre Existenzberechtigung in der Entwicklung der Genres Hard Rock und Metal, waren damals absolut goldrichtig, wirken heutzutage aber extrem peinlich, und sind nur in ganz seltenen Fällen NICHT fehl am Platze ;)

    cu, w0lf.

Kommentar schreiben

Nutzt Textile zum Strukturieren eures Textes.
SEO-Beiträge werden gelöscht, auch bei thematisch passendem Spam.